Thomas Franz-Riegler | Truckerhaus
Sa., 19. Jan­u­ar, 19:30 Uhr

Thomas Franz-Riegler

Karten

“Jo eh!”

KABARETT – So is’! Weils wahr is! Des ham­ma imma so gmocht! In Gesellschaft solch­er Aus­sagen fühlt sich das “Jo eh!” so richtig wohl. Schon seit Gen­er­a­tio­nen wur­den damit Besser­wiss­er mit visionären Ideen außer Gefecht geset­zt, während sie weit­er­hin glaubten, im Recht gewe­sen zu sein. Jo eh! — Die mehr oder weniger char­mante Art und Weise dem Gegenüber wider­willig zuzus­tim­men, qua­si mit einem “JA” ein “NEIN” oder “SICHER NET” unterzu­jubeln ohne es gle­ich an die große Glocke zu hän­gen. Was beim Essen die Fer­tig­piz­za ist in heiklen oder uner­wün­scht­en Gesprächen das “Jo eh!”. Es stellt einen nicht wirk­lich zufrieden, aber der Hunger auf mehr ist vor­erst gestillt. Du kön­ntest wirk­lich mal wieder etwas abnehmen! Jo eh! Hast schon gehört, jet­zt ver­bi­etens das Rauchver­bot! Jo eh! Und de Wochn zaht sich scho wie­da! …

… ein vergnüglich­er Abend, der zum Nach­denken und Mitsin­gen ein­lädt und bei dem Musik nicht nur ein Bei­w­erk, son­dern ein zen­trales Ele­ment darstellt. Thomas Franz-Riegler macht sich Gedanken und lässt die Zuse­her daran teil­haben. … Ein gelun­gener Pre­mier­en­abend …

Gre­gor Kucera, Wiener Zeitung

https://youtu.be/8PJwbPf-X7o

Karten für Thomas Franz-Riegler
am Sa., 19. Januar, 19:30 Uhr hier reservieren:
(und an der Kassa zahlen)

Reservierun­gen sind für diese Ver­anstal­tung geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen