Friedinger: Der Soundtrack | Truckerhaus
Sa., 06. April, 19:30 Uhr

Friedinger: Der Soundtrack

Karten

Live, in Farbe und 3D


LITERATUR & MUSIK – 
Ste­fan Kutzen­berg­er und Fabi­an Pol­lack eint die jüdis­che Groß­mut­ter. Da in bei­den Fam­i­lien das Juden­tum keine Rolle spielte, began­nen sie erst spät, sich mit ihren Wurzeln zu beschäfti­gen. Während Kutzen­berg­er diese in seinem Roman Friedinger betra­chtet, hat sich Pol­lack der jüdis­chen Kul­tur durch die Klezmer-Musik angenähert.

Mit viel Spaß und Chuzpe haben die bei­den Kün­stler sich nun zusam­menge­tan, um Lit­er­atur und Musik eins wer­den zu lassen und Friedinger mit dem passenden Sound­track zu verse­hen. Dabei sind die jew­eili­gen Omas nur der erste Schritt ein­er musikalisch-lit­er­arischen Reise, die vom jüdis­chen Erbe Wiens aus­ge­ht und mit ein­er ero­tis­chen Ver­strick­ung auf ein­er griechis­chen Insel endet.

Stim­men zu „Friedinger“:

Ein ful­mi­nantes Debüt! Kutzen­berg­er muss man sich merken.
Rotraut Schöberl, Puls 4

Das her­aus­ra­gende Roman­de­büt des Jahres.
Peter Grub­müller, Oberöster­re­ichis­che Nachricht­en

Ein kess­er, her­rlich irrer Text!
Björn Hay­er, ZEIT Online

Stim­men zu Fabi­an Pol­lacks Band „Nifty’s“:

Man staunt nicht schlecht über die Musik von “Nifty’s”, die man eher dem Umkreis der jüdis­chen New York­er Down­town-Avant­garde zuord­nen würde…
Jonathan Schein­er, Jüdis­che All­ge­meine

Achtung, die Nifty’s schla­gen Hak­en! Doch genug der Worte. Geben Sie sich doch selb­st dem Wahnsinn hin!
Jörg Weit­laner, Con­cer­to Nr. 6

Uneingeschränk­te Empfehlung!
Andreas Fellinger, Freis­til

Ste­fan Kutzen­berg­er
Lebt als Schrift­steller, Lit­er­atur­wis­senschaftler und Kura­tor in Wien.

Fabi­an Pol­lack
hat in Linz Jaz­zgi­tarre studiert und ist Band­leader von Nifty’s. Er ist Kom­pon­ist, Gitar­rist und Arrangeur mit Sinn für unter­schiedliche Aus­druck­swel­ten zwis­chen Tra­di­tion, Klezmer­musik, Klan­gar­chitek­tur und Impro­vi­sa­tion. Er hat mit vie­len wichti­gen Kün­stlern zusam­mengear­beit­et — mit Tänz­ern, bilden­den Kün­stlern, Lit­er­at­en, Musik­ern und Stumm­fil­men. Pro­jek­tauswahl: Zur Wachauerin, Vien­na Klez­more Orches­tra, Nifty’s, Nurse P, Semei­otike

Ste­fan Kutzen­berg­er, © Deuticke

Fabi­an Pol­lack, © Bar­bara Brand­stet­ter

Karten für Friedinger: Der Soundtrack
am Sa., 06. April, 19:30 Uhr hier reservieren:
(und an der Kassa zahlen)

Reservierun­gen sind für diese Ver­anstal­tung geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen