Nifty’s | Truckerhaus
Fr., 04. Dezem­ber, 19:30 Uhr

Nifty’s

Karten

“Nifty”, das war der Spitz­name von Naf­tule Brandwein, des wohl besten Klesmerk­lar­inet­tis­ten aller Zeit­en, der übri­gens keine einzige Note lesen kon­nte. “Nifty” stammte aus Gal­izien und wan­derte…
… schon 1908 nach Ameri­ka aus, um dort zum “King of Klezmer” aufzusteigen.

Nach “Nafty” Brandwein benan­nt ist auch die Band “Nifty’s” aus Öster­re­ich. 2006 erhiel­ten sie den New­com­er World-Music-Preis, ihr Debü­tal­bum “Takeshi Express” (2007) wurde von der Hör­erschaft und Kri­tik­ern in höch­sten Tönen gelobt, ihre Konz­erte lösen beim Pub­likum stets Begeis­terungsstürme aus.

Mit Klesmer, der alten Musik der Jid­den, hat diese Musik nur noch rudi­men­tär zu tun. Lediglich ein paar Melodiefrag­mente sind übrig geblieben. Vielmehr wech­seln die Songs zwis­chen Hard-Core, Pol­ka und Surf-Rock hin und her. Kein Wun­der, dass auch der Impro­vi­sa­tion freier Lauf gelassen wird. Das Spiel des Quin­tetts basiert auf fundiertem Kön­nen, den sich die Musik­er vor allem in den Gefilden des Jazz erwor­ben haben. Neben dem Band-Leader Fabi­an Pol­lack (Gitarre) taucht mit Michael Bruck­n­er noch ein weit­er­er Gitar­rist auf. Daneben spie­len Thomas Bergham­mer (Trompete), Dominik Grün­bühel (Bass) und Math­ias Koch (Schlagzeug).

Karten für Nifty’s
am Fr., 04. Dezember, 19:30 Uhr hier reservieren:
(und an der Kassa zahlen)

Reservierun­gen sind für diese Ver­anstal­tung geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen