Egon Schiele: Tod und Mädchen | Truckerhaus
Do., 22. Februar, 19:30 Uhr

Egon Schiele: Tod und Mädchen

Karten

FILM – Wien, Anfang des 20. Jahrhunderts: Egon Schiele ist einer der ori­gi­nells­ten und pro­vo­kan­tes­ten Künstler der Stadt. Frauen sind zugleich Musen und Zündstoff sei­ner von Erotik gepräg­ten Kunst. Seine Akte sor­gen für Skandale in der Gesellschaft und vor Gericht muss er sich wegen angeb­li­cher Schändung einer 13-jäh­ri­gen ver­ant­wor­ten. Zu sei­nen belieb­tes­ten Modellen gehö­ren sei­ne jün­ge­re Schwester Gerti und sei­ne gro­ße Liebe, Wally Neuzil, die er im Gemälde „Tod und Mädchen“ ver­ewigt.

Kurz vor Kriegsende erkrankt Schiele an der Spanischen Grippe und sei­ne Schwester Gerti eilt an sei­ne Seite, um ihm in die­ser schwe­ren Zeit bei­zu­ste­hen.

Regie: Dieter Berner, Drehbuch: Hilde und Dieter Berner, Kamera: Carsten Thiele, mit Noah Saavedra, Maresi Riegner, Valerie Pächter, Larissa A. Breidbach u.a.

Ö/LUX 2016, 106 Min.

 

Karten für Egon Schiele: Tod und Mädchen
am Do., 22. Februar, 19:30 Uhr hier reservieren:
(und an der Kassa zahlen)

Reservierungen sind für die­se Veranstaltung geschlos­sen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen