Friedinger: Der Soundtrack » Truckerhaus

Frie­din­ger: Der Sound­track

Sa.06.
April
19:30 Uhr

Live, in Far­be und 3D


LI­TE­RA­TUR & MU­SIK – 
Ste­fan Kut­zen­ber­ger und Fa­bi­an Poll­ack eint die jü­di­sche Groß­mutter. Da in bei­den Fa­mi­li­en das Ju­den­tum kei­ne Rol­le spiel­te, be­gan­nen sie erst spät, sich mit ih­ren Wur­zeln zu be­schäf­ti­gen. Wäh­rend Kut­zen­ber­ger die­se in sei­nem Ro­man Frie­din­ger be­trach­tet, hat sich Poll­ack der jü­di­schen Kul­tur durch die Klez­mer-Mu­sik an­ge­nä­hert.

Mit viel Spaß und Chuz­pe ha­ben die bei­den Künst­ler sich nun zu­sam­men­ge­tan, um Li­te­ra­tur und Mu­sik eins wer­den zu las­sen und Frie­din­ger mit dem pas­sen­den Sound­track zu ver­se­hen. Da­bei sind die je­wei­li­gen Omas nur der ers­te Schritt ei­ner mu­si­ka­lisch-li­te­ra­ri­schen Rei­se, die vom jü­di­schen Erbe Wiens aus­geht und mit ei­ner ero­ti­schen Ver­stri­ckung auf ei­ner grie­chi­schen In­sel en­det.

Stim­men zu „Frie­din­ger“:

Ein ful­mi­nan­tes De­büt! Kut­zen­ber­ger muss man sich mer­ken.
Rotraut Schö­berl, Puls 4

Das her­aus­ra­gen­de Ro­man­de­büt des Jah­res.
Pe­ter Grub­mül­ler, Ober­ös­ter­rei­chi­sche Nach­rich­ten

Ein kes­ser, herr­lich ir­rer Text!
Björn Hay­er, ZEIT On­line

Stim­men zu Fa­bi­an Poll­acks Band „Nifty’s“:

Man staunt nicht schlecht über die Mu­sik von »Nifty’s«, die man eher dem Um­kreis der jü­di­schen New Yor­ker Down­town-Avant­gar­de zu­ord­nen wür­de…
Jo­na­than Schei­ner, Jü­di­sche All­ge­mei­ne

Ach­tung, die Nifty’s schla­gen Ha­ken! Doch ge­nug der Wor­te. Ge­ben Sie sich doch selbst dem Wahn­sinn hin!
Jörg Weit­la­ner, Con­cer­to Nr. 6

Un­ein­ge­schränk­te Emp­feh­lung!
An­dre­as Fel­lin­ger, Frei­stil

Ste­fan Kut­zen­ber­ger
Lebt als Schrift­stel­ler, Li­te­ra­tur­wis­sen­schaft­ler und Ku­ra­tor in Wien.

Fa­bi­an Poll­ack
hat in Linz Jazz­gi­tar­re stu­diert und ist Band­lea­der von Nifty’s. Er ist Kom­po­nist, Gi­tar­rist und Ar­ran­geur mit Sinn für un­ter­schied­li­che Aus­drucks­wel­ten zwi­schen Tra­di­ti­on, Klez­mer­mu­sik, Klang­ar­chi­tek­tur und Im­pro­vi­sa­ti­on. Er hat mit vie­len wich­ti­gen Künst­lern zu­sam­men­ge­ar­bei­tet – mit Tän­zern, bil­den­den Künst­lern, Li­te­ra­ten, Mu­si­kern und Stumm­fil­men. Pro­jekt­aus­wahl: Zur Wach­aue­rin, Vi­en­na Klez­mo­re Or­ches­tra, Nifty’s, Nur­se P, Se­meio­ti­ke

Ste­fan Kut­zen­ber­ger, © Deu­ti­cke

Fa­bi­an Poll­ack, © Bar­ba­ra Brand­stet­ter

Kar­ten:

Ti­cket-Typ Preis Plät­ze
Vor­ver­kauf
(Abend­kas­sa 18,–)
€15,00
Er­mä­ßigt
Ju­gend bis 25 J.
€5,00
Kin­der
Kin­der bis 12 J.
€0,00

Oni­ne Re­ser­vie­ren und an der Abend­kas­se zah­len!

(Die Re­ser­vie­rung wird per E-Mail be­stä­tigt.)


Bit­te ho­len Sie Ihre Kar­ten bis spä­tes­tens 15 Mi­nu­ten vor Be­ginn der Vor­stel­lung an der Kas­se ab. Zah­lung an der Kas­se. (Für re­ser­vier­te Kar­ten gilt der Vor­ver­kaufs­preis)
Ein­lass 60 Mi­nu­ten vor Vor­stel­lungs­be­ginn bei frei­er Platz­wahl

An­ru­fen geht na­tür­lich auch: (T) +43 664 37 28 912 (Mon­tag bis Frei­tag (werk­tags), 15 bis 18 Uhr – an Ver­an­stal­tungs­ta­gen zu­sätz­lich von 10 bis 18 Uhr)


Bei­trag tei­len!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen